__

In den vergangenen Wochen fokussierten wir auf ART AND SIGNATURE primär die Tendenzen der Medienkunst und ihrer stetigen Etablierung. Nicht nur die Kunst selber ist im digitalen Zeitalter einem Wandel unterworfen, sondern auch der Markt mit seinen Strukturen passt sich stetig an unsere Zeit mit ihren technischen Errungenschaften an und verändert seine Präsentationsformen. Nahm man zunächst an, dass die Arbeit mit Originalen in der Kunst von diesen Entwicklungen stets befreit bleibt, wurde man in den vergangenen zwei Jahren eines Besseren belehrt. Die Website wird zur wichtigsten Visitenkarte eines jeden Unternehmens, erste Galerien fokussieren sich ganz auf die Online Präsentation und klammern den realen Ausstellungsraum aus… Online Gallery oder White Cube? Auctionata hat als junges Auktionshaus diese Frage bereits für sich selbst 2012 beantwortet – und nach den veröffentlichten Zahlen im Dezember wohl auch die größten Kritiker mit dieser Entwicklung überrascht. Online Live Auktionen bietet das Auktionshaus an und die Expertenberatung erfolgt via e-Mail.

Doch was ist es, was die Online Auktionen bei Auctionata im Vergleich zu einer realen Auktion im Raum so spannend macht? So sehr, dass man sogar bereit ist, das Werk zuvor nicht im Original zu sehen? Vielleicht ist für den Wandel und den Erfolg des Online Auktionswesens nicht nur die Idee selbst ausschlaggebend, sondern es sind vor allem die Kunden, die sich durch die digitalen Errungenschaften stetig weiterentwickeln und für die der Umgang mit den neuen Medien und der virtuellen Kommunikation nicht nur selbstverständlich, sondern auch angenehm ist. Es ist eine Art der Identifikation mit der realen Welt. Für eine Generation, deren Leben sich irgendwo zwischen der digitalen, virtuellen und der real-physischen Welt in der Schwebe befindet. Zwei Welten, die sich stetig weniger voneinander abgrenzen und miteinander verflochten sind. Wenn die synthetische Welt für unseren Alltag so strukturgebend geworden ist, warum dann nicht auch im Auktionswesen? Man ist dabei – wann immer man will, ohne jemals tatsächlich physisch im Raum anwesend und für andere sichtbar zu sein. Allein das ist es allerdings nicht, was den Erfolg ausmacht. Auctionata bietet nicht nur ein enorm breites Spektrum an verschiedenen künstlerischen Medien an, punktet mit schnellen Schätzungen via Mail und einem riesigen Expertenteam, sondern bietet stetig absolute Anonymität – und nicht zuletzt eine Echtheitsgarantie für 25 Jahre, was bei den erzielten Preisen bei einer Online Auktion zentral erscheint.

Mittels der Online Präsenz wird nicht nur eine wesentlich breitere Masse an Käufern erreicht, sondern auch an Verkäufern, wodurch die angebotenen Werke auch eine wesentliche Erweiterung von klassischen Auktionshäusern mit ihren individuellen Schwerpunkt und Spezialgebieten erzielen können: Malerei, Skulptur, Fotographie, Schmuck, Designobjekte, Kunsthandwerk sowie An- und Verkauf von Antiquitäten werden unter anderem angeboten. Dass diese Rechnung aufgeht, beweisen die Bilanzen aus Dezember 2013. Innerhalb eines Jahres konnte Auctionata demnach seinen Umsatz verzehnfachen – und das gibt Anlass zur internationalen Expansion. New York und Hongkong sind als Standorte geplant und markieren die Zielsetzung des Online Auktionshauses – neben den breit angelegten Werbekampagnen auf diversen Websites – sehr klar: Die Eroberung der digitalen Welt. Und des Auktionsmarktes.

 

___